Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
:: Willkommen beim Heider Sport Verein ::

Hier berichten

unsere Jugendmannschaften

von sich selbst

 

 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 628 Mitglieder
172 Beiträge & 167 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Thema von JO-HSV im Forum Die A 2 als Spielgemei...

    Merkur Hademarschen ist aus der Vergangeheit ja für seine starken Jugendmannschaften bekannt. Die bisherigen Ergebnisse der A-Jugend waren allerdings nicht wirklich berauschend. Trotzdem kein Grund, den Gegner nicht ernstzunehmen. Ulf und Dieter haben der Mannschaft den Weg klar vorgegeben, nun brauchte das Wissen nur in die Tat umgesetzt werden. Anstoß - Ballverlust - "Rumgestochere" vor unserem Tor - und nach höchstens 20 Sekunden lagen wir zurück. Das Tor wurde aus einer klaren Abseitsstellung erzielt, aber das sollte nicht die einzige falsche Entscheidung des sehr schwachen Schiedsrichters werden. Unsere Mannschaft benötigte einige Minuten, um sich von diesem Schock zu erholen. Doch als dann der Ausgleich geschafft war, das bekamen wir das Heft in die Hand. Wir erspielten uns eine optische Überlegenheit, mussten jedoch stets auf die Konter von Hademarschen aufpassen. Da wir diese Aufgabe ganz gut bewältigten und unser Angriff nicht überragend aber sehr gut arbeitete, führten wir zur Pause bereits mit 3:1 Toren. Im zweiten Durchgang spielt ja oft die Kondition eine Rolle und hier lag unsere Stärke. Wir spielten die Gäste an die Wand und erzielten Möglichkeit auf Möglichkeit. Das dabei auch das eine odere andere Tor erzielt wurde, versteht sich fast von selbst. Am Ende stand ein 9:1 Sieg für uns fest und mit diesem Ergebnis war der erschreckend schwache Gegner noch sehr gut bedient. Getrübt wurde unser gutes Ergebnis nur durch die rote Karte für Andre Rosin. Bleibt nur zu hoffen, dass der KFV Dithmarschen erkennt, dass hier nur die die fehlende Möglichkeit von "gelb-rot" ausschlaggebend war und Andre nicht noch zusätzlich gesperrt wird, das wäre nämlich absolut ungerecht. Nächste Woche wollen wir bei der SG Westküste an unsere heutige Leistung möglichst anknüpfen.

  • 3. Spieltag am 15.09.07 bei TuS NortorfDatum16.09.2007 12:01
    Thema von JO-HSV im Forum Die A 1 (Verbandsliga):
    Wenn in einem Spiel 5 Tore erzielt werden und man selbst vier davon macht, wie lautet dann das Ergebnis? Richtig, man verliert 2:3! Wer denkt, dass das nicht geht, der hat unser Spiel in Nortorf nicht gesehen. Nach dem wir vor einer Woche gegen unseren "Angstgegner" klar verloren haben, wartete nun unser Lieblingsgegner. Hier haben wir in der Vergangenheit immer gut ausgesehen. Das Spiel begann auch gleich recht ordentlich. Wir konnten uns zwar noch keine wirklich zwingenden Torchancen erarbeiten, aber der Gegner wurde doch recht sicher beherrscht. So auch in der 10. Minute. Mark Lafrentz hatte den Ball vor unserem eigenen Strafraum sicher, aber was macht er nun? Er schaltet ab und dafür bedankt sich ein gegnerischer Stürmer, der ihm den Ball mühelos abnehmen und ins Tor befördern kann. Von dem Schock haben wir uns jedoch bald erholt und wir nahmen das Heft wieder in unsere eigenen Hände. Wir erarbeiteten uns einige gute bis sehr gute Chancen, die wir aber leider allesamt ausließen. Dann ein recht harmloser Ball in Richtung unseres Strafraums und damit eigentlich keine Möglichkeit für den Gegner. Doch unser Keeper hatte ein Einsehen und köpfte den Ball einem Gegner genau vor die Füße, der natürlich keine Mühe hatte, das 2:0 für Nortorf zu erzielen. Es änderte sich eigentlich nichts, wir hatten die Chancen und Nortorf war an Harmlosigkeit kaum zu überbieten. Eine einzige Chance, die nicht verwandelt werden konnte und dennoch führten die Gastgeber zur Pause mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel schien es so, als würde Nortorf auf die Entscheidung drängen. Plötzlich hatten sie ein optisches Übergewicht und schienen dem dritten Tor näher, als wir dem Anschluß. Diese Phase währte aber nur kurz und wir waren wieder klar überlegen. Die Folge war, dass wir vollkommen verdient den Ausgleich schafften. Die Tore erzielten dabei Joe Mittelbach und Mark Lafrenz. Die Gastgeber waren in dieser Phase des Spiels total überfordert. Sie fielen eigentlich nur noch durch Fouls und andere Unsportlichkeiten auf. So auch unmittelbar nach unserem Ausgleichstreffer. Martin Spitzbarth wollte den Ball wieder in Richtung Anstoß mitnehmen und hierbei kam es zu einer Rangelei mit dem Nortorfer Keeper. Der ließ sich, vor den "toten Augen" der Linienrichterin spektakulär fallen und Martin durfte danach eine 5 Minuten Strafe abbrummen. In genau dieser Zeit, als wir zahlenmäßig unterlegen waren, fiel dann die Entscheidung gegen uns. Unsere Unordnung nutzend, brachte Nortorf den Ball vor unser Tor und erzielte den 3:2 Siegtreffer. Man muss schon sagen, dass das mehr als bitter war. Doch auch wenn das so ist, am Ende standen wir erneut mit leeren Händen da. Zum Schluß möchte ich mich noch mal zu dem Schiedsrichtergespann äußern! Ich frage mich wirklich ernsthaft, wie im Damenbereich Fußballspiele geleitet werden, denn wenn Frau Meingast mit ihrem Gespann immer so auftritt, dann ist mir persönlich gar nicht wohl. Eine Schiedsrichterin die mit so einer Leistung bis zur 2. Bundesliga der Damen pfeift, ..... den Rest spare ich mir als gut erzogener Mensch.
  • Thema von JO-HSV im Forum Die A 1 (Verbandsliga):
    Man soll ja lieber erst einmal eine Nacht darüber schlafen, bevor man sich an so einen Bericht schreibt. Man sieht dann alles mit etwas mehr Gelassenheit. So weit die Theorie, in der Praxis bin ich heute noch genauso enttäuscht wie gestern. Es sollte doch ein nachträgliches Hochzeitsgeschenk für unseren Trainer Olaf Thede werden, denn der hatte ja einen Tag zuvor geheiratet. Ich bin mir sicher, so schlecht wie unser Spiel kann keine Ehe werden. Ein kompletter Kader, eine gute Vorbereitung und eine vermeintlich gute Einstellung zum Spiel, das sollten die Garanten zu einem Sieg werden. Was daraufhin allerdings folgte, könnte aus "Titanic" entliehen gewesen sein. Ein guter Start mit einer ersten "kleinen" Chance, so fing unser Spiel an. Man konnte aber schon bald merken, dass wir mit dem starken Wind im Rücken überhaupt nicht klar kamen. Wir spielten nur "langen Hafer" und für so eine Einfallslosigkeit bedankt sich jeder Gegner. Auf der Gegenseite passierte allerdings zunächst auch nicht besonders viel. Was dann aber so um die 30. Minute herum passierte, das war schon krass. Unsere Defensive, oder das was man so nennt, war im absoluten Tiefschlaf. Das Ergebnis - innerhalb von 6 Minuten lagen wir mit 0:3 hinten. In der Folgezeit sah unser Spiel auch nicht besser aus, aber der Gegner schonte uns etwas. Nach der Pausenansprache sollte dann eigentlich alles besser werden, aber hatte "Titanic" ein Happyend? Nicht wir waren dem ersten Tor nahe, nein die Gäste aus Angeln erarbeiteten sich Chance auf Chance und waren dem nächsten Tor weit näher als wir. Folgerichtig fiel dann auch der nächste Gegentreffer, bei dem sich dann zu allem Überfluss Keeper Andre Mucha verletzte. David Wedel nutzte dann auch eine unserer Möglichkeiten und verkürzte zum 1:4, auch nicht mehr als eine optische Verbesserung des Ergebnisses. Nach jeweils einem weiteren Tor auf beiden Seiten mussten wir am Ende mit einer deftigen 2:5 "Klatsche" leben. Nun wissen wir auch, wie schlecht Flensburg 08 gewsen sein muss, wenn wir da so überlegen gewinnen konnten. Bei aller Enttäuschung über unsere eigene Leistung gab es dazu noch eine Steigerung und das war das Schiedsrichtergespann. Die Schiedsrichterin und ihre Assistentin auf der einen Seite waren mit Abstand das schlechteste, was ich in der Vergangenheit zu sehen bekommen habe. Der erfahrene Assistent auf der anderen Seite konnte da auch nicht viel retten. Wenn ein Schiri-Assistent seiner "Spielleiterin" die Regeln ins Ohr flüstern muss, damit diese dann ihre Fehlentscheidung noch schnell revidieren kann - na, armer Fussball. Eine Assistentin, die ihre Fahne nur dann hebt, wenn schon alles vorbei ist, ist auch nicht besser. Ich sage es nicht gerne, aber ich würde mich freuen, dieses Gespann nicht noch einmal zu sehen und wünsche das auch sonst niemandem.
  • Spielerliste blankoDatum03.09.2007 17:45
    Thema von JO-HSV im Forum Heider SV News:

    anbei das Muster der Spielerliste

  • Thema von JO-HSV im Forum Die A 1 (Verbandsliga):
    Endlich hat die Zeit der Vorbereitung eine Ende und die Verbandsligasaison kann beginnen. So dachten wir alle, als wir aus Heide abfuhren. Das der Tag dann so schön enden würde, damit konnte man vorher nicht unbedingt rechnen. Das Stadion in Flensburg präsentierte sich in sehr gutem Zustand, genau wie wir. Der Anpfiff war knapp verklungen, da setzten wir schon zu unserem ersten Angriff an. Der brachte zwar noch nichts ein, aber schon in der 3. Minute klappte es besser. Eine tolle Hereingabe konnte Jonas Jasper zum 1:0 für uns nutzen. Nach 3 weiteren Minuten freuten wir uns schon über das 2:0 - aber leider vergebens, der Schiri gab keinen Treffer. Später sagten auch die Flensburger, dass der Ball im Tor gewesen sei, na ja, macht ja nichts. Doch plötzlich war es mit unserer Herrlichkeit vorbei. Wir brachten die Gastgeber durch unser fahrlässiges Spiel selbst wieder ins Spiel zurück, anstatt einen eigentlich überaus harmlosen Gegner "wegzuballern". Hätte unser Keeper Andrej Mucha nicht so toll gehalten, wir hätten wohl nicht nur den Ausgleich hinnehmen müssen. Mit diesem 1:1 wurden die Seiten gewechselt. Die Pausenansprache schien gefruchtet zu haben, denn mit dem Wiederanpfiff übernahmen wir wieder das Ruder. Wir erspielten uns Möglichkeit um Möglichkeit - nur der Ball wollte nicht in das Tor von 08. Die Flensburger fuhren auch einige ganz gute Konter, die glücklich Weise nicht in unserem Gehäuse endeten. Dann endlich, nur wenige Minuten vor dem Ende des Spiels nutzte Karsten Wittek eine der zahlreichen Möglichkeiten zum umjubelten 2:1. Die Flensburger setzten nun alles eine Karte und das nutzte Denis Dethlefsen zum 3:1 Endstand aus unserer Sicht. Insgesamt ein tolles Fußballspiel, in dem wir zu Recht den Platz als Sieger verlassen haben.
    Zum Einsatz kamen heute: Andrej Mucha, Martin Spitzbarth, Carsten Dienelt, Daniel Stähli, Philipp Orthband, Jonas Jasper, Thomas Krusel, Karsten Wittek, Mark Lafrentz, David Wedel, Denis Dethlefsen, Björn Voss, Joe Mittelbach und Andre Rosin.
  • Thema von JO-HSV im Forum Die A 1 (Verbandsliga):
    Hier die Termine für unsere Begegnungen im Kreispokal (dabei sind die rot eingefärbten Begegnungen für unsere Mannschaft - natürlich immer nur wenn wir vorher auch gewinnen):


    Vorrunde
    22.08.2007 18.30h 1 FC ST Michel - SV Hemmingstedt 4:5
    22.08.2007 18.30h 2 Ostroher SC - SG Klevhang 0:5

    1.Runde
    29.08.2007 18.30h 3 SV Hemmingstedt - SG Klevhang 3 : 2
    29.08.2007 18.30h 4 SG Eider 06 - SG Sarzbüttel/Epenwöhrden 1:2
    29.08.2007 18.30h 5 SG Westerdöfft - BSC Brunsbüttel 6:1
    29.08.2007 18.30h 6 SG Windbergen - SV M. Hademarschen 7:3

    29.08.2007 18.30h 7 SG Dithmarscher Geest - Heider SV 0:7
    Das Beste an diesem Spiel? Na ja, der Rasen war schön grün. Damit ist aber eigentlich schon das Wesentliche zu dieser 1. Pokalrunde gesagt. Der Kreisligist mühte sich redlich, aber war im gesamten Spiel nur 1 oder 2 mal vor unserem Strafraum und beschränkte sich darauf, den Ball möglichst weit aus der Gefahrenzone zu schießen. Unsere Spieler waren um genau so viel besser, wie es die Staffelzugehörigkeiten vermuten lassen. Wir überboten uns zwar im auslassen von Tormöglichkeiten, aber so etwas wie Spannung kam zu keiner Sekunde auf. Joe Mittelbach und Finn Petersen trafen dann wenigstens doch auch einmal ins Netz und so wurden die Seiten gewechselt. Der endgültige KO ereilte die SG Dithmarscher Geest dann innerhalb von 4 Minuten nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit. In dieser Zeit fielen gleich 3 weitere Treffer. Nun wurde nur noch der Sieg verwaltet und Kräfte für die nächsten - wohl schwereren - Aufgaben gespart. Am Ende hieß es dann 7:0 für uns.

    29.08.2007 18.30h 8 SG Wesseln/Hemme - SG Lohe/Heider SV II 1:4
    29.08.2007 18.30h 9 SG Kickers Eider - SG Meldorf/Tens/Bar. 1:5
    29.08.2007 18.30h 10 SG Westküste - Marner TV 0:14

    2.Runde
    05.09.2007 18.15h 11 SV Hemmingstedt - SG Sarzbüttel/Epenwöhrden 12:0
    05.09.2007 18.15h 12 SG Windbergen - SG Westerdöfft 2:0
    05.09.2007 18.15h 13 SG Lohe/Heider SV - Heider SV I 0:12
    Eine besondere Note hatte unser Pokalauftritt in Lohe. Gastgeber war niemand Geringeres als die Spielgemeinschaft aus Spielern vom TSV Lohe und eben unserer eigene A 2 - Juniorenmannschaft. Das Spiel war dem der Vorwoche nicht unähnlich, nur hatte man das Gefühl, dass die Spieler der SG auch gerne mal aufs Tor schiessen würden, das gab es letzte Woche ja gar nicht. In Halbzeit eins schaffte unser Gegner es immer wieder, uns am Torschuss zu hindern. Wir machten es ihnen mit unserem "pomadigen" Spiel aber auch relativ leicht. Es reichte dennoch zu einem 3:0 bis zum Seitenwechsel. Nach Wiederbeginn sah man dann aber sehr genau, wo die Unterschiede liegen! Die Spieler der SG bauten in Sachen Kondition massiv ab und so konnten wir unser Spiel relativ bequem aufziehen. Am Ende stand es dann doch noch 12:0 für uns, aber das soll hier nicht überbewertet werden. Es werden gewiss noch schwerere Aufgaben auf uns zukommen.
    05.09.2007 18.15h 14 SG Meldorf/Tens/Bar - Marner TV 8:3

    3.Runde
    12.09.2007 18.00h 15 SV Hemmingstedt - SG Westerdöfft
    12.09.2007 - 16 SG Meldorf/Tens/Bar - Heider SV 0:2
    Das es auch auf Kreisebene in einem Pokalhalbfinale keine ganz leichten Gegner gibt, das wussten wir schon vor dem Spiel. Die Meldorfer Mannschaft ist gespickt mit guten Fußballern, aber das sind wir ja auch. So kam es dann zu dem erwarteten Derby in Meldorf. Das Spiel lief eigentlich wie die meisten unser bisherigen Spiele, wir brauchen eine ganze Weile, bevor wir uns ein Übergewicht auf dem Platz erarbeiten können. Es ist ja auch keine wirkliche Überraschung, denn wir spielen ja immer als höherklassige Mannschaft und der will jeder gerne ein Bein stellen. Jeder Gegenspieler gibt sein Bestes und rackert fleissig. So war es auch heute Abend. Im ersten Durchgang war die Meldorfer Mannschaft gleichwertig und verlangte uns alles ab. Beide Mannschaften vergaben Möglichkeiten einen Treffer zu erzielen und so wurden die Seiten mit einem torlosen 0:0 gewechselt. In der zweiten Halbzeit schafften wir es sehr schnell uns einen optischen Vorsprung zu erarbeiten. In dieser Phase fiel dann unsere 1:0 Führung. Die Hausherren schafften es nur noch selten, sich aus ihrer eigenen Hälfte zu befreien. Mit etwas flappsigen Worten könnte man sagen: "Meldorf war klinisch tot!" und wir haben "emergency room" gespielt. Mit leichtsinnigem Spiel belebten wir Meldorf immer wieder. Wir fabrizierten unnötige Fehler und luden Meldorf ein, den Ausgleich zu erzielen. Erst als wir kurz vor dem Spielende das 2:0 nachlegen konnten, durften Trainer, Betreuer und Anhang unserer Mannschaft ruhiger werden. Wenn ich persönlich jetzt so an das Spiel zurückdenke, dann frage ich mich, ob Meldorf nun sehr optimistisch oder sehr pessimistisch in das Spiel gegangen ist. Eine Verlängerung wäre wegen der einsetzenden Dunkelheit überhaupt nicht mehr möglich gewesen. Dabei war das ein hausgemachtes Meldorfer Problem, denn wegen eines D-Junioren Spiels konnte unsere Partie erst mit 15 minütiger Verspätung beginnen.

    Endspiel
    26.09.2007 SG Westerdöfft - Heider SV 1:11
  • Thema von JO-HSV im Forum Die A 1 (Verbandsliga):
    Unsere A-Jugend hat die Vorbereitung für die kommende Verbandsligasaison bereits in Angriff genommen. Hier unsere Termine:
    20.07. - 1. Saisontraining
    22.07. - Spiel gegen Heider SV II (1:2 nach toller erster Halbzeit und erst 1 Trainingseinheit) Unser Torschütze war Neuzugang David Wedel
    23.07. - Spiel beim TSV Büsum (Bezirksoberliga Herren) - Nach dem Trainingsauftakt am vergangenen Freitag und dem gestrigen Spiel, wartete die nächste hochkarätige Aufgabe auf uns. Es war zu merken dass sich im Kader des TSV Büsum einige "abgezockte" Fußballer befinden, aber insgesamt trafen wir auf einen enttäuschenden Gastgeber. So war es nur folgerichtig, dass Finn Petersen uns in Führung brachte. Nach dem Seitenwechsel hatte wir dann ziemliche Anlaufprobleme und so lagen wir plötzlich mit 1:2 hinten. Nun zeigte es sich, wie viel Charakter in der "neuen" A - Jugend steckt. Der Kopf wurde oben behalten und durch die Treffer von Karsten Wittek und David Wedel (2) verließen wir am Ende verdient den Platz.
    05.08. - Spiel beim SV Eichede (A-Jugend Regionalliga)Erst einmal vielen Dank unserem Trainer Olaf, der es uns ermöglicht hat, an einem Sonntag in aller Herrgottsfrühe aufzustehen und bei tropischen Temeraturen nach Eichede zu fahren!!!!! In Eichede angekommen, wurden wir freundlich empfangen. Dieser positiven Grundeinstellung folgend, gab Olaf den Spielern nicht nur gute Ratschläge mit auf den Weg, sondern er zeigte auch die eine oder andere Schwäche auf. Damit sollen die ja für die Zukunft abgestellt werden. Das Spiel war man gerade angefangen, da schienen die Spieler auf dem Platz ihre guten Eigenschaften gegen einen ganzen Sack von Fehlern eingetauscht zu haben. Zuspiele kamen ungenau, Pässe zu spät oder zu früh und an die Schnelligkeit im guten Jugendfussball muss sich so mancher unserer Spieler auch erst gewöhnen. Unsere Abwehr (oder so) stand heute mit allem auf Kriegsfuss, was erfolgreichen Fußball ausmacht. Es wurde freundlich Platz gemacht und sicherheitshalber gar nicht angegriffen und diese Geschenke nimmt ein Reginalligist dankend an. Trotz all dieser Fehler stand es bis zur Halbzeit nur 0:2 aus unserer Sicht und bei neutraler Sichtweise hatten wir bis zum Seitenwechsel die besseren Tormöglichkeiten, die aber leider nicht verwertet wurden. Über die 2. Halbzeit sollten wir stillscheigend hinweggehen, denn wenn es am Ende 0:8 steht - das sagt wohl alles.
    11.08. - Spiel beim MTV Leck (A-Jugend Bezirksliga Nord) Also, eines kann man unserem Trainer ganz sicher nicht absprechen - seinen Drang, dass wir ganz Schleswig-Holstein kennenlernen. Waren wir letzte Woche noch im äußersten Südosten, ging es heute in den Nordwesten. Zum Anpfiff waren wir genau 11 Spieler - ein Auto mußte noch einmal zurück - es wurden die Fußballschuhe vergessen. Olaf hatte in sich seiner Vorstellung für dieses Spiel Schnelligkeit, Spielfreude, Spielwitz und ein frühes Stören des Gegners gewünscht und genau das bekam er auch. Doch nicht wir spielten so, nein der Gegner zeigte uns, wie man guten Fußball spielt. Diese ungewollte Situation konnte in der gesammten ersten Spielhälfte nicht unterbunden werden. So waren wir unserem Keeper Thorsten zu Dank verpflichtet, denn er ließ nur einen einzigen Ball passieren. Mit diesem Rückstand wurden die Seiten gewechselt, nicht ohne das Olaf von seinen Spielern die Umsetzung seiner Vorstellung eingefordert hatte. Was auch immer den nun folgenden Wandel verursacht hat - er kam jedenfalls. Ein Name kann mit dem Aufschwung in Verbindung gebracht werden. Carsten Wittek sollte unser Joker werden. Er forderte Ball auf Ball und eine seiner vielen guten Aktionen sorgte für den Ausgleich. Es war nun zu merken, den Leckern ging eindeutig die Puste aus und wir konnten dem Gegner endlich unser Spiel aufdrücken. Das Resultaqt waren einige gute bis sehr gute Chancen aber erst ein berechtigter Foulelfmeter, den Carsten zu seinem zweiten Treffer nutzte, brachte die Entscheidung. Am Ende hätten wir sogar noch klarer gewinnen können, aber wir müssen uns ja auch noch Steigerungsmöglichkeiten offen halten. Ein Fazit zu diesem Spiel könnte lauten: Viel Licht - viel Schatten.
    15.08. - Spiel bei BW Wesselburen (Herrenbezirksoberliga)Na, hat unseren Trainer die Reiselust verlassen? Beinahe zu Fuß hätte man den heutigen Gegner erreichen können, aber wir haben dann doch lieber das Auto vorgezogen. Mit 16 Spielern und viel Selbstvertrauen kamen wir in Wesselburen an. Olaf zeigte unsere Fehler des letzten Spiels noch einmal auf und forderte, diese heute zu unterlassen und einfach unsere Stärken auszuspielen. Die Spieler haben Olaf dann wohl tatsächlich verstanden, denn die Gastgeber, die am Wochenende gerade einen sehenswerten Punktspielstart hingelegt hatten, trauten ihren Augen wohl kaum. Wir waren 45 Minuten klar überlegen. Wir hatten nicht nur die besseren Einzelspieler in unseren Reihen, sondern zeigte einige sehenswerte Kombinationen. Folgerichtig gingen wir bis zum Pausenpfiff mit 2:0 in Führung. Was folgte, war offensichtlich Gift für uns, denn unser Trainer lobte uns. Das sollte sich zunächst bitter rächen, denn das Lob wog so schwer, dass wir kaum noch laufen konnten und das obwohl wir vier neue Kräfte aufs Feld schickten. "Mohrle" - der Wesselburener Trainer - wollte wohl auch nicht unbedingt gegen uns verlieren und schickte zum zweiten Durchgang seinen besseren Anzug aufs Feld. Wir müssen uns bei unserem Keeper Thorsten bedanken, denn er rettete nicht nur einmal unseren Vorsprung durch seine tollen Paraden. Einmal war aber auch er machtlos. Wieder einmal pennte unsere Defensive und Wesselburen verkürzte. Dann endlich wachten wir wieder auf und zeigten noch einmal, wer der Sieger des Spiels wird und das waren wir. Am Ende blieb es dann bei dem hochverdienten 2:1 Sieg.
    17.08. - Spiel gegen TSV Reher in Lütjenwestedt (A-Jugend Bezirksliga-West) Heute wagten wir mal den Sprung über den Kanal. Dennoch war die Reise in guten 30 Minuten bewältigt. In Lütjenwestedt erwartete uns ein sehr gut bespielbarer Rasen und ein ziemlich motivierter Gegner. Unsere Einstellung und unsere Vorbereitung waren in Ordnung und wir mussten eigentlich nur "unseren Ball" spielen. Es begann auch alles ziemlich vielversprechend - ohne die großen Highlights. Egal wo unsere Offensivkräfte auch hinliefen, der Gegner war bereits vielbeinig vor Ort und machte uns das Leben schwer. Im Gegenzug offenbarten wir wieder einmal die eine oder andere Schwäche in der Defensive, doch der Gegner konnten unsere Schwäche wiederholt nicht nutzen. Bis zur Halbzeit blieb es also bei einem leistungsgerechten 0:0. Die zweite Halbzeit zeigtes dann ziemlich genau, wo unsere Stärken liegen. Wir haben die Kraft, unser Spiel über 90 Minuten geduldig vorzutragen. Die Spieler des TSV Reher mussten nun ihrem eigenen, offensichtlich überzogenen Tempo Tribut zollen. Dinge, die in Halbzeit eins noch klappten, waren jetzt fast nicht mehr zu sehen. Unsere Überlegenheit wuchs von Minute zu Minute. Das lag nicht zuletzt daran, dass wir endlich auch unsere Außenbahnen entdeckt hatten. Wir trugen nun schön anzusehende Angriffe vor und die führten uns zum Erfolg. David Wedel (2), und unsere C(K)arsten sorgten am Ende doch noch für ein klares 4:0 für uns und dieses Ergebnis geht auf Grund einer weit überlegenen 2. Halbzeit auch so in Ordnung.
    25.08. - Spiel gegen Holsatia Elmshorn (A-Jugend Verbandsliga Hamburg)Heute wollten wir sehen und zeigen was die lange Zeit der Vorbereitung, auf die kommende Verbandsligasaison, gebracht hat. Hierzu hatte Trainer Olaf Thede einen echten Knüller parat. Der Fußball in Hamburg zählt ja etwas und wenn da dann ein Hamburger Verein in Heide aufschlägt, dann kann man auch was erwarten. Olaf machte dann auch ziemlich eindeutig klar, was er von diesem Spiel erwartet. Er verlangte von jedem Spieler, dass er sich für die kommende Saison für die Startelf anbietet. Na, was das wohl werden soll? Hoffentlich halten alle dem Druck stand. Es waren dann im Stadion auch Zuschauer, die genauso neugierig waren wie wir selbst. Hatten wir diese doch in der vergangenen Saison häufig enttäuscht. Das Spiel begann überraschend gut für uns. Gleich nach dem Anpfiff ging es auf in die gegnerische Hälfte. Es war dann gerade die 3. Spielminute in Gange, da gab es den ersten Dämpfer - allerdings für Holsatia. Denis Dethlefsen war wunderbar von David Wedel bedient worden und schoß den Ball unhaltbar in das Hamburger Gehäuse. In der Folgezeit erspielten wir uns ein klares Übergewicht auf dem Platz und so kam, was kommen musste. Es gab erneut durch David ein Zuspiel auf Karsten Wittek und der erzielte das 2:0. Nun folgten ein paar ruhigere Minuten, auf die dann noch vor dem Pausentee wieder ein überlegen geführtes Spiel folgte. Wer mit der ersten Halbzeit schon zufrieden war, dem muss im zweiten Durchgang Angst und Bange geworden sein. Es gab kein Aufbäumen der Hamburger. Nein, wir wurden mit jeder Minute überlegener und das hielt auch bis zum Schlusspfiff an. Zum zweiten Durchgang wurde gewechselt. Torsten Schütt machte für Andreas Riedel im Tor Platz und im Mittelfeld kamen jetzt Finn Petersen und Joe Mittelbach für Jonas Jasper und Thomas Krusel. Joe zeigte dann auch schon in der 49. Minute, wie sehr er auf seinen Einsatz gebrannt hatte. Er erzielte den Treffer zum 3:0 und wieder kam das Zuspiel von David. In der 57. Minute vollendete Marc Lafrenz zum 4:0 - wer dieses Tor vorbereitet hat, dass brauche ich nicht mehr zu erwähnen. Der Gegner leistete kaum noch Gegenwehr und so konnte Karsten nach herrlichem Solo das 5:0 erzielen. Es lief dann bereits die Nachspielzeit, da kamen wir zum 6:0 Endstand. David war dieses Mal nicht der Vorbereiter - er war der Vollstrecker. Wenig später war ein einseitiges Spiel zu Ende. Ich weiß nur eins, ich möchte jetzt nicht mit Olaf tauschen. Denn egal wer auch immer in den ersten Pflichtspielen auf dem Platz stehen wird, die anderen Spieler hätten es ebenso verdient. Ich freue mich jetzt auf unser erstes Pflichtspiel am kommenden Mittwoch. Da hat dann die Vorbereitung endlich ein Ende und uns erwartet im Kreispokal die Mannschaft von der Dithmarscher Geest in Hennstedt. Mit der Einstellung von heute eigentlich eine lösbare Aufgabe - aber ich warne lieber mal vor Überheblichkeit..........
    31.08. 18:30 Uhr - Training
    01.09./02.09. Saisonauftakt bei Flensburg 08
  • D 1 - Jugend der Sasion 2007/2008Datum04.07.2007 21:28
    Thema von JO-HSV im Forum Heider SV News:

    In der Saison 2007/2008 sind die Spieler der Geburtsjahre 1995 und 1996 in der Altersgruppe der D - Junioren zu finden. Für die Spieler unserer D 1 - Jugend, die auch in der kommenden Saison auf Bezirksebene spielen wird, bietet der künftige Trainer - Matthias Nitsch - noch zwei Trainingseinheiten vor den Sommerferien an.
    Hier die genauen Termine: Donnerstag 05.07.07 von 17.00 Uhr - 18.30 Uhr und Donnerstag 12.07.07, ebenfalls von 17.00 Uhr - 18.30 Uhr. Trainingsort ist natürlich unser HSV-Stadion. P.P.

  • Thema von JO-HSV im Forum Heider SV News:
    Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten vom gesamten Vorstand des Heider SV, natürlich ganz besonders von mir - dem Jugendobmann!!
    Es ist schön zu erleben, wie eine eingeschworene Gemeinschaft, bestehend aus Trainern, Spielern und Eltern zum sportlichen Erfolg führen kann. Nun ist sportlicher Ergeiz nicht alles, aber wenn dieser zusammenkommt mit Freude am Spiel und Spaß an der Bewegung, dann passiert manchmal auch was Großes. Ich gratuliere zur gewonnenen Bezirksmeisterschaft und wünsche Euch für die anstehenden Landesmeisterschaften noch einmal toi, toi, toi........

    Für alle, die es noch nicht wissen: Das Halbfinale um die D-Junioren - Landesmeisterschaft bestreitet unsere Mannschaft am 01.07.2007 um 16:00 Uhr. Gegner ist der Bezirksmeister des Bezirkes 1 (Kiel), Spielort ist Heide - wo genau - gebe ich rechtzeitig bekannt
  • Thema von JO-HSV im Forum Heider SV News:
    Nun ist es amtlich! Die A-Jugendlichen, unterhalb der Verbandsliga, beim Heider SV und beim TSV Lohe-Rickelshof, gehen einen gemeinsamen Weg.
    Die Verantwortlichen auf beiden Seiten waren sich darüber einig, dass der Schritt zu einer Spielgemeinschaft im Bereich der A-Jugend sinnvoll und fruchtbar für beide Seiten sein kann und sein wird. Durch die SG wird den Jungen die Möglichkeit gegeben, weiter ihrem Hobby nachzugehen, ohne Vereine wechseln zu müssen. Die Jugendlichen mit dem Spielerpass vom Heider SV können auch zukünftig, bei entsprechender Leistung, in den Kader der Verbandsliga nachrücken und die Spieler des TSV Lohe-Rickelshof können auch zukünftig am Spielbetrieb,in ihrem Heimatverein, teilnehmen. Ein "Freiholen" für die Herrenmannschaften der jeweiligen Vereine ist natürlich auch ein Gesichtspunkt, allerdings sollte das eher die Ausnahme als die Regel sein.
    Gute Trainer sind mit Ulf Skerra und Dieter Umbach bereits gefunden und die guten Trainingsbedingungen in Lohe werden der Leistung aller Spieler nur förderlich sein.

    Also, laßt uns die Chance nutzen und die SG mit Leben füllen!!!!
  • Thema von JO-HSV im Forum Die A 1 (Verbandsliga):
    http://fussball.de/fussball/servlet/cont.../031/097/040038

    Klick doch einfach auf den obigen Link und schon bist du da, wo du hin willst....
  • Wir sind wir!Datum12.05.2007 21:39
    Thema von JO-HSV im Forum Die A 2 als Spielgemei...

    Klíck uns und wir erwachsen zur vollen Größe!

  • Schreibrechte im HSV ForumDatum12.05.2007 12:11
    Thema von JO-HSV im Forum Heider SV News:

    Hallo Sportfreunde,
    dieses Forum ist dazu gedacht, alle Neuigkeiten und Wissenswertes aus unserer Jugendfußballabteilung bekannt zu machen. Da ich als "Verantwortlicher" jedoch keinen "Müll" lesen will und letztlich dann bearbeiten muss, erhalten nur festgelegte Mitglieder Schreibrecht auf diesen Seiten. Hierzu muss persönlich mit mir Kontakt aufgenommen werden.

    Peer Petersen, Jugendobmann (heidersv@online.de)

  • B 1 geht onlineDatum12.05.2007 11:36
    Thema von JO-HSV im Forum Die B 1 (Verbandsliga):
    Nur zusammen sind wir stark (Klick uns und wir erscheinen in voller Größe)
  • Thema von JO-HSV im Forum Heider SV News:

    Die Saison 2007/2008 ist zwar für viele noch weit weg, aber schon jetzt laufen die Planungen hierfür. Der Heider SV freut sich über die große Zahl qualifizierter und engagierter Jugendtrainer in seinen Reihen. Damit unser Nachwuchs aber auch in Zukunft eine fundierte fußballerische Ausbildung erhalten kann, würden wir uns über "Nachwuchs" im Trainergeschäft sehr freuen. Über die Möglichkeiten einer entsprechenden Aus- oder Fortbildung gebe ich gerne Auskunft, sprechen sie mich einfach darauf an.

  • Leben und Leben lassenDatum11.05.2007 10:41
    Thema von JO-HSV im Forum Heider SV News:

    Der Heider SV ist ein lebendiger Verein. Das erkennt man daran, dass es ständig Änderungen, Verbesserungen und Neuerungen gibt. Die Verantwortlichen der Jugendabteilung haben dabei stets ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte, Anregungen und Wünsche von Spielern und Eltern. Also nur Mut, ein offenes Wort zur rechten Zeit erspart vielleicht so manchen ernsten Kummer.

Inhalte des Mitglieds JO-HSV
Chef
Beiträge: 34
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz